Ist festverklebter PVC-Bodenbelag gesundheitsschädlich?

Jano Brückmann

"Ja, Sie brauchen viel Klebstoff auf dem Boden, damit Haut und Lunge sicher atmen können", lesen Sie meine Ansichten dazu im zweiten Absatz meines Beitrags zu diesem Thema: "Soll ich gebundenes PVC kaufen oder nicht?" Meiner Meinung nach ist gebundenes PVC kein Problem, es sei denn, der Klebstoff auf dem Boden hat zu viel Wasser (und das ist es nach meiner Erfahrung nicht).

Wenn Sie mehr über die Gefahren von gebundenem PVC erfahren möchten, können Sie sich hier informieren: Als Haftungsausschluss wusste ich vor meinem Besuch im Baumarkt, in dem die Bodenbeläge gekauft wurden, nicht viel über gebundenes PVC, also habe ich beim Kauf dieser Bodenbeläge keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen, wie die Website sagt: "Es gibt eine enorme Menge an Informationen über dieses Material im Internet.

"Nein, natürlich nicht", aber das Wort wird manchmal anders verwendet. Gleichfalls mag Venda Vinylboden einen Anlauf sein. Ich möchte das Wort "inaktiv" verwenden, um ein Produkt zu bezeichnen, das sich noch in der Produktion befindet. Wenn Sie also diesen Blog oft lesen, werden Sie hören, dass "PVC-Bodenbeläge inaktiv sind"... Und das unterscheidet diesen Artikel von sonstigen Produkten wie beispielsweise Outdoor Laminat. . Nun, es ist nicht immer wahr, und es gibt einige Bodenbeläge, die aus PVC hergestellt werden, die schon lange verwendet werden und immer noch verwendet werden.

Wenn ein Unternehmen wie IKEA den giftigsten Bodenbelag verkauft, den man in Deutschland kaufen kann, ist das ein klares Zeichen dafür, dass es für den Menschen nicht sicher ist, ihn als Bodenbelag zu verwenden: Die in den IKEA-Märkten verkauften Bodenbeläge bestehen aus einem sehr hochwertigen Bodenbelag, und ich kann sagen, dass das Material sehr stark ist und keine Schadstoffe enthält. Betrachten Sieobendrein einen Bodenbeläge kaufen Erfahrungsbericht.

"Nein, das ist es nicht, es ist einfach ein Material, das keine gefährlichen Stoffe wie Blei, Cadmium oder Quecksilber enthält. Meistens ist es nicht erforderlich, dass ein bleihaltiges Material mit dem Beton oder dem Boden verbunden wird, und das führt zu einem sehr ernsten Problem: Asbest, aber manchmal ist es aus Sicherheitsgründen nicht notwendig.